Ruppertsberger Hoheburg

1. Große Lage

Die Hoheburg wurde bereits in der Königlich-Bayrischen Lagenklassifikation von 1828 als Grosse Lage ausgewiesen. Im Vergleich zu unseren anderen Grossen Lagen der Mittelhaardt, ist die Hoheburg kühler und hat höhere Niederschläge. Weine aus der Hoheburg zeigen sich feingliedrig und elegant, dennoch voller Druck, mit feiner Säurestruktur.

Der leichte Boden aus verwittertem Buntsandstein gepaart mit seiner Südausrichtung ist die ideale Kombination für einen großen Riesling.